AKTUELLE
INFORMATIONEN


 

SCHUTZMASSNAHMEN UND HYGIENEKONZEPT


 

Aufgrund der sich derzeit rasant ausbreitenden Delta-Variante möchten wir unserem Publikum und unseren Künstlern die größtmögliche Sicherheit während der Konzerte bieten und haben entschieden, dass für alle Besucher ausnahmslos ein maximal 48 Stunden alter, negativer Corona-Schnelltest vorliegen muss. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Für uns als Veranstalter des Festivals »musik:landschaft westfalen« hat die Sicherheit bei unseren Veranstaltungen oberste Priorität. Deshalb haben wir uns entschieden, im Rahmen der Sommerspielzeit hauptsächlich Outdoor-Veranstaltungen anzubieten. Für Indoor-Konzerte wurde das Sicherheitskonzept entsprechend angepasst. Hier werden u. a. Dauerlüftungen oder Luftaustauscher eingesetzt.

Die Corona-Pandemie erfordert umfangreiche Schutzmaßnahmen. Dies gilt insbesondere für die Einhaltung von Sicherheitsabständen. Aus diesem Grund haben wir die Anzahl der Besucher pro Veranstaltung reduziert und die Bestuhlung ist schachbrettartig in Zweiergruppen angeordnet. Im Gegenzug wird aber jede Veranstaltung zweimal gespielt. Für Sie als Besucher bedeutet dies, dass Sie am jeweiligen Tag zwischen einem frühen und einem späten Beginn wählen können. Zwischen den Konzerten wird die Bestuhlung desinfiziert.

Bei unseren Flanierkonzerten unter dem Motto "Klassik im Park" gibt es von vornherein eine Begrenzung der Besucherzahl, abhängig von der Kapazität des jeweiligen Gartens oder Parks. Für die Flanierkonzerte können Sie eines von drei Zeitfenstern wählen, in denen Sie sich frei durch den Garten oder Park bewegen können. Es gibt keine feste Bestuhlung, die Gäste erhalten am Eingang einen Klappstuhl und können sich im Park mit den entsprechenden Mindestabständen vor dem jeweiligen Ensemble platzieren.

Eine offene Bar und der Ausschank von frisch zubereiteten Speisen ist nicht vorgesehen. Wir haben jedoch alternative kulinarische Angebote (Einweg) entwickelt, die Sie vorab buchen können und die Ihnen auf der Veranstaltung kontaktlos ausgehändigt werden.

Wo es nicht möglich ist, einen ausreichenden Abstand zu anderen Personen einzuhalten, insbesondere beim Betreten der jeweiligen Räumlichkeiten, muss eine FFP2 oder eine medizinische Maske getragen werden. Dies kann im Falle einer entsprechenden Infektionssituation auch dauerhaft erforderlich sein.

Um die Rückverfolgbarkeit im Falle einer Infektion gewährleisten zu können, erfassen wir bereits beim Kauf Ihrer Eintrittskarten Ihren Namen und Ihre Adresse. Außerdem empfehlen wir Ihnen die Nutzung der Luca-App, mit der Sie sich bequem an- und abmelden können (QR-Code). Im Falle einer Infektion kann das zuständige Gesundheitsamt auf Ihre Daten zugreifen und wird Sie benachrichtigen.